Forensic Investigations / Fi Blog / Forensic Investigations auf der it-sa Messe in Nürnberg


Forensic Investigations auf der it-sa Messe in Nürnberg

Natürlich freuete ich mich, als ich hörte, dass die it-sa 2009, die in diesem Jahr erstmals als eigenständige Messe und nicht im Rahmen der Systems in München abgehalten wurde, Nürnberg als Messestandort ausgewählt hatte. Nachdem auch die Eintrittskarte wie immer gratis war, dachte ich, warum nicht mal vorbeischauen, zumal ich auch einige langjährige Geschäftspartner besuchen wollte.

Ausser recht hübschen Engelchen & Teufelchen, die auf der Messe zur Promotion unterwegs waren, war nicht so überragend viel geboten. Gar internationales Flair, wie es etwa bei der "Embedded World " der Fall war, kam jedoch kaum auf. Alles in allem war die sich über gerade mal 2 kleine Hallen erstreckende Messe sehr überschaubar und von daher auch irgendwie gemütlich. Als Aushängeschild diente die Keynote von Dr. Taher Elgamal , mit dessen Arbeiten ich auch im Rahmen eines unserer letzten Projekte im Bereich Kryptographie zu tun hatte.

Schockierend war die niedrige Kompetenz an vielen Ständen auch sehr grosser Anbieter, ohne jetzt Namen nennen zu wollen. Viel mehr als "Blabla" und die üblichen Hype-Argumente, die man auch entsprechenden Hochglanzprospekten entnehmen kann, wurde da nicht vermittelt. Technische Fakten leider komplett Fehlanzeige. Es scheint so eine verbreitete Unart der Sicherheitshersteller zu sein, hier nur mit Vertrieblern aufzulaufen, statt auch kompetente Fachleute mitzunehmen, aber nicht die erste Messe, auf der ich Fachansprechpartner häufig vermisst habe. Alles so nach dem Motto "die Leute verstehen ja sowieso nichts vom Thema Sicherheit, die wollen sich ja hauptsächlich sicher fühlen, und dieses Gefühl vermittelt die Größe unseres Standes/die Höhe unserer Umsätze/die Bekanntheit unseres Names [nichtzutreffendes bitte streichen]".

Die angebotenen thematischen Messerundgänge waren auch nicht gerade üppig besucht, teilweise wie beim Thema "Web Application Security" rückte nicht ein einziger Teilnehmer an. So schlecht fand ich das Thema nicht, erstaunlich dass so gar keine Resonanz folgte. Diese schlechte Resonanz hätte höchstens das miserable örtliche Catering verdient gehabt. Die Highlights waren eher in manchen Vorträgen zu finden, allen voran im offenen Forum.

Fazit: Wirkliche brandheiße Themen im Bereich IT-Sicherheit fehlten, die Messe muß wohl auch noch einiges tun, um ein internationales Pflaster für die IT-Security-Welt zu werden. Dennoch gute Ansätze sind da und ich konnte doch noch einige gute Gespräche führen, z.B. mit einigen Rechtsanwälten und großen Versicherungen und ein paar alte Kontakte auffrischen, sodass die Messe die paar km Anfahrt dann doch wert war.

Kommentare

Bitte melden Sie sich Logan oder registrieren Sie sich um kommentieren zu können.



Hier finden Sie aktuelle Themen und Hintergründe rund um Sicherheit, Internet und Recht, das Sachverständigenwesen und die Computer-Forensik.

Mon Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30